aktuelle Corona Informationen

Elternbriefe und wichtige Dokumente

(letztes Update am 07.10.2021 – 08:00 Uhr)

Änderungen bei den Corona-Regeln

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab kommendem Montag gelten einige Veränderungen bei den Corona-Regeln, über die ich Sie heute informieren möchte:

3 Tests pro Woche

Ab kommender Woche werden alle Schülerinnen und Schüler am Montag, Mittwoch und Freitag getestet. In der Sekundarstufe I wird regulär in der ersten Stunde getestet. Über einige Ausnahmen, z.B. wenn in der ersten Stunde eine Busfahrt in die Eishalle ansteht, informieren die Klassenleitungen. In der Oberstufe gibt es zusätzlich zu den bestehenden Testterminen einen weiteren Kurs, in dem getestet wird. Über Details informieren wir in den classrooms der Stufen.

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen verpflichtend an den Tests teil, solange sie nicht geimpft oder genesen sind oder einen gültigen Bürgertest vorlegen. Die jeweiligen Nachweise sind bei jedem Testdurchlauf vorzulegen.

Auf Wunsch wird für Oberstufenschülerinnen und -schüler eine Testbescheinigung erstellt, bei Jüngeren gilt laut Gesetz der Schülerausweis als Testnachweis.

Quarantäne

Die neue Quarantäne-Verordnung sieht vor, dass im Regelfall nur noch die unmittelbar erkrankten Personen in Quarantäne gehen. Das ist aber im Einzelfall abhängig von verschiedenen Faktoren, z.B. ob die Hygieneregeln beachtet worden sind. Die endgültige Entscheidung trifft dann das Gesundheitsamt.

Eingang

Bislang haben wir die Lerngruppen am Ende der Pause auf dem Schulhof abgeholt. Damit konnten wir durch leichte Zeitversetzung die Wartesituation im Eingangsbereich etwas entzerren. Bei zunehmend schlechtem Wetter wird das nicht mehr möglich sein. 

Daher gehen die Schülerinnen und Schüler wieder selbstständig in ihre Unterrichtsräume. Die Möglichkeit, verschiedene Eingänge zu nutzen, besteht weiterhin.

Maske / Hygiene

Das Schulministerium hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Lockerungen nur möglich sind, wenn weiterhin konsequent im Gebäude Masken getragen und die Regeln zur allgemeinen Hygiene (in Ellenbeuge niesen/husten, Hände waschen, nicht ins Gesicht fassen) beachtet werden.

Verhalten bei Krankheit

Im Herbst ist zunehmend mit Erkältungen zu rechnen. Wenn Sie Krankheitsanzeichen bei Ihrem Kind feststellen, schließen Sie bitte zunächst eine Corona-Erkrankung aus, bevor Sie es in die Schule schicken.

Zurzeit wird in den Medien wieder viel über hohe Inzidenzen und sehr viele Quarantänen in Schulen berichtet. Damit Sie diese Berichte einordnen können, möchte ich Sie über die Zahlen an unserer Schule informieren:

Seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 haben sich 12 Schülerinnen und Schüler sowie 2 Lehrkräfte mit dem Corona-Virus infiziert. In allen Fällen wurde die Infektion aus dem privaten Umfeld in die Schule getragen, eine Übertragung innerhalb der Schule hat nicht stattgefunden.

Beim ersten Auftreten der Delta-Variante ist eine komplette Lerngruppe in Quarantäne geschickt worden, in allen anderen Fällen waren nur wenige Personen davon betroffen, weil das Gesundheitsamt stets sehr präzise Einzelfallentscheidungen treffen konnte.

Aus diesen Zahlen kann man schließen, dass die Maßnahmen zum Infektionsschutz bei uns funktionieren. So werden wir auch sicherlich gut durch den Herbst kommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Justus Pinker

Gesundheitsbeauftragter

ältere Elternbriefe

wichtige Dokumente

Informationen zum Umgang mit Coronainfektionen