aktuelle Corona Informationen

Elternbriefe und wichtige Dokumente

(letztes Update am 02.04.2022 – 21:00 Uhr)

Corona-Regeln ab 03.04.

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie wissen, gelten ab kommenden Montag neue Corona-Regeln. Es liegen leider immer noch nicht alle Ausführungsbestimmungen vor, so dass es auch nach intensiven Rücksprachen mit dem Gesundheitsamt kaum möglich ist, zu sagen, wie es am Montag weitergeht.

Ich teile Ihnen den derzeitigen Kenntnisstand mit:

Masken

Ab Montag gilt keine Maskenpflicht mehr.

Es ist aber weiterhin möglich, freiwillig eine Maske zu tragen. Sowohl das Robert-Koch-Institut als auch das Gesundheitsamt empfehlen das dringend. Dieser Empfehlung schließen wir uns an, gerade im Hinblick auf die Osterferien und das Abitur.

Schülertests

Bis zu den Osterferien werden die Schülertests unverändert durchgeführt. Nach den Ferien gibt es keine weiteren Testungen in der Schule.

häusliche Isolation und Quarantäne

Schülerinnen und Schüler mit einem positiven Testergebnis müssen sich weiterhin in häusliche Isolation begeben. Bei einem positiven Test in der Schule werden wir Ihnen bis auf Weiteres weiterhin die entsprechenden Daten mitteilen.

Zum Umgang mit Kontaktpersonen fehlen uns noch die Vorgaben.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir Sie umgehend informieren.

Herzliche Grüße,

Justus Pinker

Gesundheitsbeauftragter

ältere Elternbriefe

Corona-Situation am GADSA

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte Ihnen gerne einen Überblick über die aktuelle Corona-Situation am GADSA und Änderungen bei den Maßnahmen geben.

Stand heute sind 22 Schülerinnen und Schüler mit dem Corona-Virus infiziert, in den meisten Fällen haben sie gar keine oder nur leichte Symptome. 21 weitere Schülerinnen und Schüler befinden sich als direkte Kontaktperson in individueller Quarantäne. Insgesamt mussten auf Anordnung des Gesundheitsamtes seit den Weihnachtsferien 5 Klassen für 5 Tage in Quarantäne, weil es eine Häufung von Infektionen gegeben hatte (mehr als 2 Infektionen in 7 Tagen).

Insgesamt sind das im Vergleich sehr niedrige Infektionswerte, sodass wir weiterhin recht glimpflich durch die Pandemie gekommen sind. Dazu gehört sicher eine große Portion Glück, aber vor allem auch Schülerinnen und Schüler, die konsequent alle Hygieneregeln beachten – so, wie unsere das tun.

Aufgrund der insgesamt sinkenden Infektionszahlen haben das Schulministerium und das Gesundheitsamt einige Regeln geändert:

Schülertests

Ab Montag, 28.02. ist die Teilnahme an den regelmäßigen Schülertests für geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler nicht mehr vorgeschrieben. Sinnvoll sind sie dennoch, weil so immer wieder symptomlose Infektionen bei vollständig geimpften Personen erkannt werden. Nur so können weitere Infektionen unterbunden werden. Daher appellieren wir an alle, sich regelmäßig zu testen.

Schülerinnen und Schüler, die an den Tests nicht teilnehmen möchten, müssen der Lehrkraft gegenüber, die den jeweiligen Test betreut, ihren Status nachweisen.

Quarantäne / häusliche Isolation

Das Gesundheitsamt beginnt jetzt wieder mit individueller Kontaktermittlung. Daher sind regulär keine Klassenquarantänen mehr vorgesehen. Im Normalfall werden sich infizierte Schülerinnen und Schüler in häusliche Isolation begeben müssen. Weitere Quarantänen für Sitznachbarn werden nicht ausgesprochen, wenn im Unterricht alle Hygienemaßnahmen eingehalten worden sind.

Vorgehen bei positiven Schülertests

Wenn ein Schülertest positiv ist, sind wir verpflichtet, dies dem Gesundheitsamt zu melden. Sie erhalten von uns eine Mitteilung, aus der sie die Dauer der häuslichen Isolation nach den Vorgaben des Gesundheitsamtes entnehmen können. Eine weitere Krankmeldung durch Sie ist nicht notwendig, es ist aber wichtig, dass Sie uns informieren, bevor Ihr Kind wieder in die Schule kommt.

Falls Sie zur Betreuung Ihres Kindes eine Arbeitsbefreiung benötigen, ist die Bestätigung durch einen Bürgertest gesetzlich vorgeschrieben. Sollte dieser negativ sein, widerlegt er den schulischen Selbsttest. Wenn Sie einen Genesenenstatus für Ihr Kind erhalten wollen, benötigen Sie einen PCR-Test. Diesen erhalten Schülerinnen und Schüler mit unserer Bescheinigung weiterhin kostenlos in den Teststellen des Gesundheitsamtes.

Masken

Im Gebäude gilt weiterhin eine Maskenpflicht mit medizinischen oder FFP2-Masken. Neu ist, dass erwachsene Besucherinnen und Besucher nur mit einer FFP2-Maske Zutritt ins Gebäude haben. Bitte berücksichtigen Sie das, wenn Sie einen Termin in der Schule haben.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter corona@schweizer-allee.de.

Herzliche Grüße,

Justus Pinker

Gesundheitsbeauftragter

_

Das Testergebnis, um die Quarantäne zu verkürzen, kann ab sofort vorab an corona@schweizer-allee.de gesendet werden. Ihr Kind darf allerdings erst mit der Bestätigungsemail von der Schule wieder zum Unterricht kommen.

Ab dem 02.12. gilt auch am Sitzplatz wieder uneingeschränkte Maskenpflicht!

ältere Elternbriefe

wichtige Dokumente

Informationen zum Umgang mit Coronainfektionen